Zum Inhalt springen (ALT+1)Zum Hauptmenü springen (ALT+2)Zum den Quicklinks springen (ALT+3)

7 Tage Wanderwoche im Zillertal

Zu den berühmtesten alpenweiten Tallandschaften Tirols zählt das Zillertal. Als Wanderer findet man viele großartige Gipfelziele auf attraktiven Höhenwegen. In dieser Wanderwoche sind Gipfelziele der leichteren Sorte unser Schwerpunkt. Zweifelsohne hinterlässt das Zillertal die stärksten landschaftlichsten Eindrücke.
TERMINE: 30.08. - 05.09.2020
(2. Termin im Sommer: 06.09. - 12.09.2020)

Reiseprogramm:

1 Tag: Anreise
Abreise von Ihrem Einstiegsort und Fahrt über Graz, Liezen, Sattledt, vorbei an Salzburg und Kufstein nach Fügen zum 4* Hotel Kohlerhof. Zimmerbezug, Abendessen und Nächtigung.

2 Tag: WOLFSKLAMM, aussichtsreicher Wanderweg im Karwendelgebirge
Durch die tief eingeschnittene Wolfsklamm steigt man zur Wallfahrtskirche St. Georgenberg empor, die märchenhaft auf einem Felsblock thront. Der Rückweg durch die vielfältigen Buchenwälder des Naturparks bietet auch einen Weitblick über das Inntal. Der Weg zur Wolfsklamm führt uns in Richtung Karwendel. Der Zugang zur Wolfsklamm kostet ca. € 4,00. Über gut instandgehaltene Stufen und Steige geht der gesicherte Weg immer tiefer in den Berg hinein. Nach der beeindruckenden Wanderung durch die Klamm wird es wieder flacher und ein Plätzchen am Wasser lädt zur Rast ein. Von hier aus ist der steile finale Anstieg nach St. Georgenberg gleich erreicht. Über eine alte Holzbrücke setzen wir zu dem Felsvorsprung über, auf dem die Klosterkirche errichtet wurde. Die heutige Wallfahrtskirche stammt aus 1735. Hier kann man im Gasthaus einkehren und den Ausblick genießen, bevor es zurück nach Stans geht. Für den Rückweg steigen wir wieder zum Fuße des Klosters ab. Nun folgen wir dem breiten Pilgerweg über den Bach, der leicht bergauf durch dichten Buchenwald führt. Bald geht der Weg wieder bergab und wir kommen auf eine weite Wiese; hier biegen wir links ab und folgen dem Weg zurück nach Stans. Reine Gehzeit: 3 Stunden, 350 HM.

3 Tag: KELLERJOCH, 2344 m
Eine grandiose Rundwanderung mit fantastisch kontrastreichem 360-Grad-Panorama ist bereits ein kleiner Höhepunkt der Wanderwoche. Von Fügen geht es rasch mit der Spieljochbahn (1862 m) hoch. Ausblicke ins Rofangebirge und Karwendel, südwärts in die Gefilde am Alpenhauptkamm. Wir starten bei der Bergstation auf das Kellerjoch, weiter zur Kellerjochhütte (Einkehr), von nun an abwärts zur Gartlalm und wieder zurück zur Bergstation der Spieljochbahn. Reine Gehzeit: 4 Stunden, 600 HM.

4 Tag: KARSPITZE, 2257 m
Ein Almbummel zur Karspitze auf den herrlichen Aussichtsgipfel mit Blick ins Gerlostal und den Zillertaler Eisriesen. Auch heute ersparen wir uns den mühevollen Aufstieg vom Tal und genießen die Bergfahrt bis zur Rosenalm. Von dort geht es über Serpentinen zur Kreuzjochhütte und weiter auf die Karspitze. Für den Abstieg wählen wir den Weg zur Karhüttenalm und zur Einkehr auf der Kreuzwiesenalm (1844 m). Anschließend endet der schöne Rundweg wieder bei der Bergstation. Reine Gehzeit: 4 Stunden, 650 HM.

5 Tag:
HINTERTUXER GLETSCHER, 2310m (2 Gruppen)
Trotz aller Skepsis lohnt sich eine Wanderung zum Tuxer Joch. Wir wandern durch das abgeschirmte Weitental, vorbei am zauberhaften Schleierwasserfall bis zum Tuxer-Joch-Haus (Einkehr).  Natürlich treffen wir auch kurz auf den Ganzjahresskizirkus, aber wir sind nicht ganz auf Tuchfühlung. Für eine „Kraxlergruppe“ gibt es einen Abstecher zum Pfannköpfl (2388 m), die eine kleine Kletterei über größere Blöcke nicht scheuen. Der Abstieg erfolgt auf schmalen Pfaden Richtung Weitenbachtal nach Hintertux. Reine Gehzeit: 4,5 Stunden, 900 HM.
Für die zweite Gruppe gibt es im Tuxertal einen herrlichen Moorlehrweg am Penken. Der Bus bringt uns zum Ausgangspunkt Vorderlanersbach (1257 m), nun auf einem Waldweg zum Stockbauer und zur Schrofenalm (1697 m). Etwas höher beginnt der Mohrlehrweg und endet bei der Finkenberger Bergbahn. Weiter zum Alpengasthof Astegg (Einkehr) und Abstieg nach Finkenberg, wo wir von unserem Bus abgeholt werden. Reine Gehzeit: 4,5 Stunden, 500 HM.

6 Tag: Rundweg ACHENSEE mit Schifffahrt

Diese Tour besticht durch die landschaftliche Schönheit rund um den langgezogenen Achensee. Oft wird er wegen seiner langgezogenen Form auch mit einem Fjord verglichen. Wir wandern an den unteren Flanken der steilen Felswände entlang, die sich an seinem Ufer auftürmen. Für den Rückweg wählen wir die Fähre über den See. Der erste Abschnitt der Wanderung geht entlang des Achensees Richtung Gaisalm. Dann wird es etwas steiler. Ungefähr auf halber Strecke der Tour erreichen wir die Gaisalm, eine bewirtschaftete Hütte. Sie ist die einzige Alm mit Schiffsanschluss und kann nur zu Fuß oder über den See erreicht werden. Entlang des Sees erleben wir die für das Karwendel typische Vegetation: Büsche, Almwiesen, ausgedehnte Latschenbestände, Kiefernwälder und Geröllflächen. Am Nordufer kommen wir schließlich zum Schiffsanlegeplatz der Achenseeschifffahrt. Wir nutzen für den Rückweg eine Fähre und können so den blau leuchtenden See in seiner ganzen Schönheit bewundern. Reine Gehzeit: 3 Stunden, 400 HM.

7 Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten wir mit wunderschönen Erinnerungen an die vergangene Woche die Heimreise zu Ihrem Einstiegsort an.

Im Reisepreis inkludiert:

  • Busfahrt im modernen Reisebus
  • 6 x Halbpension (AE/N/FR) im 4* Hotel Kohlerhof
  • Basis Doppelzimmer
  • Bustransfers zu den Wandergebieten
  • Benützung des Wellnessbereichs mit Hallenbad und Erlebnis-Saunalandschaft
  • Klammgebühr Wolfsklamm
  • Reiseleitung und Wanderführung: Karl und Theresia Weinelt
  • Kurtaxe
  • sämtliche Straßensteuern und Mautgebühren
Preis Pro Person:
€ 799,–
Einzelzimmer Zuschlag:
€ 120,–
GUTSCHEIN ANFRAGEN
BUCHUNGSANFRAGE

Zusätzliche Infos

Nicht inkludiert: 2 Liftfahrten!

Telefon
Anfragen